Westfälischer Wok

Zubereitung

Fleisch in dünne Scheiben bzw. Streifen schneiden. Den Pumpernickel in 4 mm dünne Längsstreifen schneiden und die Streifen mit dem Messer dritteln. Möhren, Paprika, Spitzkohl und Champignons in Stifte, Streifen oder Scheiben schneiden.
Das Öl in den heißen Wok geben und das Fleisch unter ständigem Rühren anbraten. Unter weiterem Rühren zuerst die Möhren und nach und nach das restliche Gemüse zugeben.
Mit Landbier, Zuckerrübensirup, Essig und Pfeffer abschmecken.
Zum Schluss die Pumpernickelstreifen unterheben und kurz erhitzen.

Tipp:
Geröstete Sonnenblumenkerne bilden eine wunderbare Ergänzung. Das Wokgericht kann nach Belieben mit Salz abgeschmeckt werden.

(Foto: distelAPPArath – pixabay.com)

Zutaten

Für 4 Portionen

  • 400 g Schweinefleisch oder Putenbrust
  • 2 Scheiben Westfälischer Pumpernickel g. g. A.
  • 60 g Möhren
  • 60 g rote Paprika
    60 g gelbe Paprika
  • 60 g Spitzkohl
  • 5 mittelgroße Champignons
  • 2 EL Rapskernöl oder Sonnenblumenkernöl (sollte hoch erhitzbar sein)
  • 1 Schuss Landbier aus Westfalen
  • 1 EL Rheinischer Zuckerrübensirup g. g. A.
  • 1 EL Balsamico Apfelessig
  • weißer Pfeffer
  • ggf. Salz

Rezeptkarte herunterladen

Möchten Sie das Rezept ausdrucken? Gerne stellen wir Ihnen die Rezeptkarte hier für den Download zur Verfügung.
© 2016 Ernährung-NRW e. V.