Westfälischer Knochenschinken g.g.A. auf Kartoffelpuffer mit Petersiliensauerrahm

Zubereitung

Kartoffeln schälen, in eine Schüssel reiben, auf ein Sieb geben und die Flüssigkeit in einer Schüssel auffangen. Die Flüssigkeit kurz stehen lassen, damit sich die Stärke absetzt, dann Flüssigkeit abgießen. Zwiebel schälen und reiben, Petersilie waschen und davon 2/3 hacken. Knochenschinken in feine Streifen schneiden.
Geriebene Kartoffeln, Zwiebeln und Ei zu der Stärke in die Schüssel geben und unterrühren. Mit Pfeffer, Salz und Muskat abschmecken.
Butterschmalz in der Pfanne erhitzen und 4 gleichgroße Kartoffelpuffer kross und goldbraun ausbacken, dabei mehrmals wenden.
Sauerrahm mit der gehackten Petersilie mischen und mit Pfeffer und Salz abschmecken.
Kartoffelpuffer auf Tellern anrichten, Petersiliensauerrahm darauf geben und die Schinkenstreifen darüber verteilen. Mit Petersiliensträußchen garnieren.

(Foto: Schutzgemeinschaft Westfälische Schinken- und Wurstspezialitäten e. V.)

Zutaten

Für 4 Portionen

  • 250 g Westfälischer Knochenschinken g. g. A.
  • 600 g Kartoffeln
  • 1 Zwiebel
  • 1 Ei
  • Pfeffer, Salz, Muskat
  • Butterschmalz
  • 200 g Sauerrahm
  • einige Zweige krause Petersilie

Rezeptkarte herunterladen

Möchten Sie das Rezept ausdrucken? Gerne stellen wir Ihnen die Rezeptkarte hier für den Download zur Verfügung.
© 2016 Ernährung-NRW e. V.