Spargelflammkuchen mit Serrano-Schinken

Zubereitung

Dieses Rezept stammt von der Walbecker Spargelprinzessin Christiane II. Cürvers (2016):
Hefe zerbröseln und in 4 EL warmem Wasser auflösen. Mit Mehl, Salz, Buttermilch und 2 EL Öl zuerst mit dem Knethaken des Handrührers, dann mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Zu einer Kugel formen und zugedeckt an warmem Ort 2 Stunden gehen lassen.
Spargel schälen, Enden abschneiden, Stangen längs in dünne Streifen schneiden und mit feuchtem Küchentuch abdecken. Rosmarinnadeln von den Zweigen zupfen. Käse in feine Späne hobeln.
Backblech im Ofen bei 250 °C (keine Umluft) vorheizen.
Teig mit den Händen durchkneten und in 4 Portionen teilen. Jeweils auf Backpapier dünn ausrollen. 10 Minuten ruhen lassen, dann noch dünner ausrollen.
Teigfladen mit Crème fraîche bestreichen, mit Spargelstreifen belegen, mit Rosmarin bestreuen und mit Pfeffer und Meersalz würzen. Nacheinander auf heißem Blech auf mittlerer Schiene 7-9 Minuten goldbraun backen. Mit jeweils 3 Scheiben Schinken und 1 EL Käse belegen, mit 1/2 EL Öl beträufeln und sofort servieren.

(Foto: ingaklas – pixabay.com)

Zutaten

Für 4 Portionen

  • 10 g frische Hefe
  • 250 g Mehl
  • 1/2 TL Salz
  • 100 ml Buttermilch
  • 4 EL Olivenöl
  • 400 g weißer Walbecker Spargel g. g. A.
  • 2 Zweige Rosmarin
  • 40 g italienischer Hartkäse
  • 150 g Crème fraîche
  • schwarzer Pfeffer (frisch gemahlen)
  • grobes Meersalz
  • 12 Scheiben Serrano-Schinken (dünn geschnitten)
  • 4 EL warmes Wasser

Rezeptkarte herunterladen

Möchten Sie das Rezept ausdrucken? Gerne stellen wir Ihnen die Rezeptkarte hier für den Download zur Verfügung.
© 2016 Ernährung-NRW e. V.