Pflaumenauflauf

Zubereitung

40 g Zucker mit Zimt vermischen. Die Auflaufform mit 20 g Butter ausstreichen und dem Zimtzucker ausstreuen. Löffelbiskuits grob zerkleinern.
Die Pflaumen vierteln, 60 g Zucker mit dem Orangensaft sirupartig einkochen, Pflaumen unterrühren und ca. 10 Minuten bei mittlerer Hitze garen. Abkühlen lassen.
80 g Butter und Puderzucker cremig aufschlagen, Eier trennen und Eigelbe einzeln dazugeben.
Quark mit Zitronenschale unterrühren. Eiweiß mit 80 g Zucker aufschlagen und mit der Stärke locker unter die Masse heben (nicht rühren).
Die Pflaumen mit dem Sirup in der Auflaufform verteilen, zerbröckelte Löffelbiskuits darüber streuen und mit Pflaumenbrand beträufeln.
Danach die Quarkmasse nockenartig auf die Pflaumen setzen.
Den Auflauf im vorgeheizten Backofen auf der 2. Einschubleiste von unten bei 200 °C ca. 25 Minuten backen bis der Rand braun wird.
Mit Puderzucker bestreuen und servieren.

(Foto: RitaE – pixabay.com)

Zutaten

Für 4 – 6 Portionen

  • 180 g Zucker
  • 4 Eier
  • 2 Messerspitzen Zimt
  • 60 g Puderzucker
  • 100 g Butter
  • 500 g Magerquark
  • 160 g Löffelbiskuits
  • etwas geriebene Zitronenschale
  • 1400 g Stromberger Pflaumen g. U.
  • 4 TL Speisestärke
  • 200 ml Orangensaft
  • 2-4 EL Pflaumenbrand

Rezeptkarte herunterladen

Möchten Sie das Rezept ausdrucken? Gerne stellen wir Ihnen die Rezeptkarte hier für den Download zur Verfügung.
© 2016 Ernährung-NRW e. V.