Walbecker Spargel g. g. A. mit Bandnudeln und Zanderfilet in Bärlauchsauce

Zubereitung

Dieses Rezept stammt von der Walbecker Spargelprinzessin Anita I. Janßen (2009):
Den Spargel schälen. Von den Schalen einen Fond kochen. Die Schalotte schälen, in feine Würfel schneiden, mit etwas Olivenöl anschwitzen, mit dem Spargelfond ablöschen und eine Messerspitze Bärlauchpesto hinzufügen. Den geschälten Spargel darin ca. 15 Minuten nicht zu weich kochen.
Tomate anritzen, kurz in heißes Wasser tauchen, dann die Haut abziehen und die Tomate von den Kernen befreien. Tomatenfleisch in kleine Würfel schneiden. In der Zwischenzeit die Bandnudeln kochen. Wenn der Spargel gar ist, herausnehmen und den Fond zusammen mit der Sahne reduzieren. Zanderfilet mit Salz, Pfeffer und Zitrone würzen, im Mehl wenden und in Margarine goldgelb braten.
Reduzierten Fond mit etwas Maisstärke andicken, mit Pfeffer, Salz und Bärlauchpesto abschmecken. Bandnudeln, Tomatenwürfel und den in Stücke geschnittenen Spargel unter die Sauce heben. Auf dem Teller anrichten und mit Zanderfilet servieren.

(Foto: planet_fox – pixabay.com)

Zutaten

Für 4 Portionen

  • 1,5 kg Walbecker Spargel g. g. A.
  • 4 Filets vom Zander (je 180 g)
  • 250 g Bandnudeln
  • 1/4 l Sahne
  • 1 Fleischtomate
  • Margarine
  • Bärlauchpesto
  • Olivenöl
  • 1 Schalotte
  • Salz und Pfeffer
  • Zitrone
  • Mehl
  • Maisstärke

Rezeptkarte herunterladen

Möchten Sie das Rezept ausdrucken? Gerne stellen wir Ihnen die Rezeptkarte hier für den Download zur Verfügung.
© 2016 Ernährung-NRW e. V.