Rinder-Bräter in Kölsch g.g.A.

Zubereitung

Das Fleisch in 3-4 cm große Würfel, die Zwiebeln in Ringe, die Champignons oder Pilze in mittelgroße Stücke schneiden, Knoblauch klein würfeln. Basilikum-, Liebstöckel- und Estragon-Blätter waschen und klein hacken, Speck in dünne Streifen schneiden. Im Butterschmalz die Fleischwürfel portionsweise anbraten und in den Bräter oder Römertopf füllen. Den Speck und die Zwiebeln im Fett glasig braten, Knoblauch mitschwenken und alles zum Fleisch geben.
Mit einem guten Schuss Kölsch den Bratenansatz löschen, den Sud zum Fleisch geben und verrühren. Mehl darüber streuen, Gewürze und Kräuter dazu geben, umrühren und mit soviel Kölsch angießen, dass alles bedeckt ist. Zugedeckt im Ofen bei 160 Grad köcheln lassen, u. U. Kölsch nachfüllen. Vor dem Servieren den Essig dazugeben.

Tipp:
Als Beilage eignen sich Nudeln oder Baguette und dazu in jedem Fall ein frisches Kölsch.

(Foto: Dar1930 – stock.adobe.com)

Zutaten

Für 4 Personen

  • 1 kg Rindfleisch, Oberschale oder Hüfte
  • 8 Scheiben gedörrter durchw. Speck, nicht zu dünn
  • 3 Flaschen Kölsch g.g.A, hell
  • 4 Zwiebeln
  • 3 Knoblauchzehen
  • 250 g Champignons /Mischpilze
  • 3 Paprika
  • Je 3 Zweige Basilikum und Liebstöckel, 1 Zweig Estragon, 2 Lorbeerblätter
  • 2 El Butterschmalz
  • 5 El Mehl
  • 1 Tl Paprikapulver, scharf oder Chili
  • Schwarzer Pfeffer und Salz aus der Mühle
  • 1 Schuss Reisessig

Rezeptkarte herunterladen

Möchten Sie das Rezept ausdrucken? Gerne stellen wir Ihnen die Rezeptkarte hier für den Download zur Verfügung.
© 2019 Ernährung-NRW e. V.