Puttes Tatin

Zubereitung

Die Tarte Tatin ist ein französischer Klassiker bei dem der Teigboden zum Schluss oben aufgelegt wird und erst nach dem Backen unten auf dem Teller landet. Das kann die Blutwurst auch…
Backofen auf 200 °C vorheizen.
Tortelet-Formen auf Backpapier legen, mit einem Bleistift einkreisen, ausschneiden und in die Form legen. Formen auf den ausgelegten Blätterteig legen, andrücken und mit einem scharfen Messer ausschneiden.
Thymianblätter abzupfen und auf dem Backpapier in der Form verteilen.
Schalotten in dünne Scheiben schneiden. Apfel schälen, vierteln, entkernen und in dünne Spalten schneiden. Puttes, Schalotte und Apfel abwechselnd und rosettenförmig in die Form legen.
5 Minuten unter dem Grill garen. Aus dem Ofen nehmen, Blätterteig auflegen und zurück in den Ofen (ohne Grillfunktion). Weitere 5 Minuten backen, bis der Teig goldbraun ist.
Apfelkraut mit einem Esslöffel heißem Wasser verrühren.
Form vorsichtig auf einen großen Teller setzen, einen zweiten Teller auflegen und das Ganze umdrehen. Form abheben und vorsichtig das Backpapier entfernen. Apfelkraut über die Tarte träufeln.

(Foto: la fontaine – pixabay.com, Text: Johannes J. Arens)

Zutaten

Für 2 Portionen

  • 6 dünne Scheiben Aachener Puttes g. g. A.
  • 2 Schalotten
  • 1 Apfel
  • 1 Zweig Thymian
  • 1 Packung Blätterteig
  • 2 EL Rheinisches Apfelkraut g. g. A.
  • 2 Tortelet-Förmchen

Rezeptkarte herunterladen

Möchten Sie das Rezept ausdrucken? Gerne stellen wir Ihnen die Rezeptkarte hier für den Download zur Verfügung.
© 2016 Ernährung-NRW e. V.