Pumpernickelauflauf mit Westfälischem Knochenschinken g. g. A. und Preiselbeermeerrettich

Zubereitung

Die Pumpernickelbrösel in Steinhäger einweichen.
Die Eier trennen, Butter und Zucker schaumig rühren. Mehl, Eigelb, Salz und Rübenkraut nach und nach zugeben und alles mit den eingeweichten Pumpernickelbröseln vermischen.
Das Eiweiß zu steifem Schnee schlagen und vorsichtig unterheben. Die Masse in gebutterte, mit Mehl ausgestaubte Auflaufförmchen füllen und im vorgeheizten Backofen bei 180 °C ca 30-35 Minuten backen.
Die Sahne steif schlagen, Meerrettich und Preiselbeeren unterheben. Auf Tellern den Pumpernickelauflauf mit Knochenschinken und Preiselbeermeerrettich anrichten.

(Foto: Schutzgemeinschaft Westfälische Schinken- und Wurstspezialitäten e. V.)

Zutaten

Für 2 Portionen

Pumpernickelauflauf:

  • 100 g Brösel von Westfälischem Pumpernickel g. g. A.
  • 2 cl Steinhäger g. g. A.
  • 2 Eier
  • 50 g Butter
  • 50 g Zucker
  • 20 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Rheinisches Zuckerrübenkraut g. g. A.


Preiselbeermerrettich:

  • 200 g Sahne
  • 1 TL geriebener Meerrettich
  • 1 EL ungesüßte Preiselbeermarmelade
  • Pro Person 1 bis 2 Scheiben Westfälischer Knochenschinken g. g. A.

Rezeptkarte herunterladen

Möchten Sie das Rezept ausdrucken? Gerne stellen wir Ihnen die Rezeptkarte hier für den Download zur Verfügung.
© 2016 Ernährung-NRW e. V.