Himmel un Ääd

Zubereitung

Ein Gericht für verregnete Herbst- oder verschneite Wintertage. Blutwurst mit Kartoffelpüree, Zwiebeln und gebratenen Apfelscheiben wärmen Körper und Seele.
Zwiebel in nicht zu feine Ringe schneiden. In Butterschmalz bei geringer Hitze langsam goldbraun garen.
Kartoffeln schälen, schneiden und in Salzwasser gar kochen. Milch erhitzen. Kartoffeln mit einem Kartoffelstampfer zerstampfen. Butter und heiße Milch hinzugeben und verrühren. Mit Salz und wenig Muskatnuss würzen.
Puttes häuten und in einer beschichteten Pfanne ohne zusätzliches Fett bei hoher Temperatur anbraten. Pfanne schwenken – wenn die Scheiben sich bewegen vorsichtig wenden.
Den nicht geschälten Apfel vierteln und entkernen. In schmale Spalten schneiden und in der Pfanne neben dem Puttes von beiden Seiten anbraten.
Puttes und Zwiebeln zwischen dem Kartoffelpüree (Ääd) und Äpfeln (Himmel) anrichten.

(Foto: Yavuz Arslan, Text: Johannes J. Arens)

Zutaten

Für 2 Portionen

  • 1 Zwiebel
  • Butterschmalz
  • 1 säuerlicher Apfel
  • 500 g mehligkochende Kartoffeln
  • 30 g Butter
  • 120 ml Milch
  • Muskat
  • 6 fingerdicke Scheiben Aachener Puttes g. g. A.

Rezeptkarte herunterladen

Möchten Sie das Rezept ausdrucken? Gerne stellen wir Ihnen die Rezeptkarte hier für den Download zur Verfügung.
© 2016 Ernährung-NRW e. V.