Gebratener Spargel auf Rucolabett mit saftigem Rindersteak

Zubereitung

Dieses Rezept stammt von der Walbecker Spargelprinzessin Birgit I. Janßen (2014):
Der geschälte Spargel wird mit etwas Butter und Salz aufgekocht. Sobald das Wasser kocht, die Herdplatte ausschalten und den Spargel noch etwa 10 Minuten ziehen lassen. Wichtig ist, dass der Spargel bissfest bleibt.
Danach den Spargel leicht abtropfen lassen und in heißem Olivenöl anbraten. Je nach Geschmack können noch weitere Gewürze wie Knoblauch oder Rosmarin hinzugefügt werden.
Während der Spargel gold-braun angebraten wird, kann das Rindersteak, gewürzt mit Salz und Pfeffer, in heißer Butter bis zum gewünschten Gargrad von beiden Seiten scharf gebraten werden.
Angerichtet wird der knackige Rucola Salat mit halbierten Cocktailtomaten und Balsamico-Dressing. Auf diesem grünen Bett kann nun der Spargel platziert werden. Der Spargel wird noch mit einem Hauch Balsamico-Dressing und frisch geriebenem Parmesan verfeinert.
Das Rindersteak wird neben dem Spargel serviert.

(Foto: neelam279 – pixabay.com)

Zutaten

Für 1 Portion

  • 4-5 Stangen Walbecker Spargel g. g. A.
  • 1 Rindersteak (200 g)
  • 1 Handvoll frischer Rucola Salat
  • 5 Cocktailtomaten
  • 50 ml Balsamico-Dressing
  • Parmesan
  • Butter
  • Salz, Pfeffer
  • Olivenöl
  • evtl. Knoblauch oder Rosmarin

Rezeptkarte herunterladen

Möchten Sie das Rezept ausdrucken? Gerne stellen wir Ihnen die Rezeptkarte hier für den Download zur Verfügung.
© 2016 Ernährung-NRW e. V.