Aprikosentarte

Zubereitung

Das Mehl mit Salz, Zucker, dem Eigelb und der Butter zu einem Mürbeteig verkneten und diesen dann in Frischhaltefolie 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.
Dann den Boden und den Rand einer gefetteten Tarteform (Durchmesser ca. 26 cm) damit auslegen. Die Nüsse mit dem Apfelkraut verrühren und auf den Boden streichen. Die Aprikosen waschen, trocken tupfen, entsteinen und auf den Nüssen verteilen.
Für den Guss alle Zutaten verrühren, auf den Aprikosen verteilen und im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Gas: Stufe 3, Umluft 160 °C) ca. 30-40 Minuten goldbraun backen.

(Foto: Schutzgemeinschaft Rheinischer Zuckerrübensirup/Rheinisches Apfelkraut)

Zutaten

Für ca. 8 Stücke

Teig:

  • 125 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 50 g Zucker
  • 1 Eigelb
  • 70 g Butter
  • Fett für die Form


Belag:

  • je 50 g gehackte Macadamianüsse und Mandeln
  • 2 EL Rheinisches Apfelkraut g. g. A.
  • 700 g Aprikosen


Guss:

  • 2 Eier
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Becher Schmand (200 g)
  • 2 EL Rheinisches Apfelkraut g. g. A.
  • 2 EL Speisestärke (Kartoffelmehl)

Rezeptkarte herunterladen

Möchten Sie das Rezept ausdrucken? Gerne stellen wir Ihnen die Rezeptkarte hier für den Download zur Verfügung.
© 2016 Ernährung-NRW e. V.