Obst und Gemüse à la NRW-Saison 

Es gibt viele und gute Gründe, sich als Verbraucher für regionales Obst und Gemüse zu entscheiden. Produkte mit regionaler Verankerung legen keine langen Transportwege zurück. Das spart Energie und schont damit Klima und Umwelt. Die Produkte kommen frisch von den Feldern und aus den Gewächshäusern des Landes. Die Sorten sind auf unseren Geschmack abgestimmt. Sie schmecken oft aromatischer als die Produkte, die zu jeder Jahreszeit aus allen Ländern dieser Erde kommen. Darüber hinaus zählen Landwirtschaft und Gartenbau zu unserer Landschaftskultur. Sie bestimmen das Landschaftsbild, sie spielen auch als Wirtschaftsfaktor der einzelnen Regionen eine wesentliche Rolle und bieten den Menschen Arbeits- und Lebensraum. Das alles sind Aspekte, die man im Hinblick auf Nachhaltigkeit nicht unberücksichtigt sein lassen darf.

Wertvoll im Jahresverlauf

Wussten Sie, dass unser Nährwertbedarf im Winter nicht durch Spargel oder Erdbeeren gedeckt werden kann? Das ist wissenschaftlich erwiesen. Tatsächlich helfen uns im Winter die klassischen Wintergemüse wie Kohl und Wurzelgemüse, unseren Nährwertbedarf zu decken. Früher zu Großmutters Zeiten war es die Regel, saisonales Obst und Gemüse zu konsumieren. Heute können wir jedes Produkt zu jeder Jahreszeit kaufen. Und dennoch sollte im Frischebereich alles seinen Platz im Jahresverlauf haben. 

Der Saison-Kalender für Nordrhein-Westfalen

Wir haben für Sie regionales Obst, Gemüse, Salate und Kartoffeln zusammengetragen, die Sie in NRW angebaut, frisch erwarten können. Natürlich fällt jedes Jahr anders aus. Mal ist das Frühjahr sonnig und warm und mal kalt und regnerisch. Und so bitten wir Sie, unsere Angaben entsprechend variabel des jeweiligen Vegetationsverlaufs anzuwenden. 

Wir bieten Ihnen „Erntezeit“ und „Angebotszeit“ an. Die Erntezeit ist in der Regel die Hauptangebotszeit für frisches Obst und Gemüse. Für einige Obst- und Gemüse-Arten besteht die Möglichkeit, sie so zu lagern, dass sie ihre Konsistenz, ihr Aussehen und ihren Geschmack über die Erntezeit hinaus behalten. So gibt es z. B. im Januar noch knackig frische Äpfel oder aromatische Zwiebeln aus regionaler Erzeugung. Die Angebotszeit geht bei einigen Produkten deshalb über die Erntezeit hinaus. Selbstverständlich können alle frisch geernteten Produkte auch in die handwerkliche oder ernährungswirtschaftliche Verarbeitung und Veredlung gehen. In dieser Rubrik hier geht es ausschließlich um frische Produkte.

       
×

Anmelden

×
Website bewerten

Wie gefällt Ihnen die Webseite von NRW ISST GUT?

.
×
Kontakt

Wie können wir Ihnen helfen?

Bitte füllen Sie das Kontaktformular aus und klicken Sie anschließend auf „absenden“. Wir melden uns bei Ihnen zurück! Natürlich erreichen Sie uns auch telefonisch oder direkt per E-Mail unter: info@nrw-isst-gut.de

Geschäftsstelle Ernährung-NRW e.V.
Gereonstraße 80
D-41747 Viersen
Tel.: 02162 / 81905-96
Fax: 02162 / 5010804

Hotline

02162 8190596  

Mail

 

Social Media

.