04.07.2019 / Regionen

RegioTester zum Tag der Regionen gesucht

Regionalbewegung startet Mitmachaktion „Regionaler Warenkorb“

Die Regionalbewegung und das Aktionsbündnis Tag der Regionen suchen ab sofort bundesweit Haushalte, die Lust haben, als „RegioTester“ ihre Einkäufe für zwei Wochen mit regionalem Fokus zu erledigen. Ziel ist es, herauszufinden wie es den Haushalten beim regionalen Einkauf ergeht: Lässt sich um die Ecke eine hiesige Milch besorgen? Kann ich mein Grillfest mit regionalem Essen ausrichten? Wo kommt das Mehl für mein Bäckerbrot her? Welches Obst und Gemüse wird in meiner Region angebaut? Kann der regionale Einkauf gut in den Alltag integriert werden oder müssen Haushalte „auf die Pirsch“ gehen, um die regionalen Produkte zu finden? Medial begleitet wird der Verbrauchertrend zu Regionalität und Qualität unter die Lupe genommen. Es entstehen Homestories, die der Vielfalt der Regionen Gesichter und Geschichten geben.

Was erwartet die teilnehmenden Haushalte?
Egal ob Single, Familie, Alleinerziehende, Senioren oder WG ́s – alle teilnehmenden RegioTester erledigen ihre Einkäufe für 14 Tage mit dem Hauptaugenmerk auf regionale Produkte. Der Zeitraum kann frei zwischen dem 15. August und 30. September gewählt werden, ob zwei Wochen am Stück oder mit zwei „regionalen Tagen“ pro Woche. Alle Teilnehmer erhalten ein kostenloses professionelles und persönliches Fotoshooting. Die Mitmachaktion wird mit einem blog dokumentiert, der Chancen und Hürden fürs regionale Einkaufen aufzeigt und Handlungsempfehlungen anhand der Erfahrungen weitergibt. Die Ergebnisse der Mitmachaktion werden zum Tag der Regionen präsentiert.

Die Teilnahmekriterien im Überblick:

Sie haben Lust mitzumachen oder kennen einen interessierten Haushalt? Bewerben kann man sich mit einem einfachen und kurzen 2-minütigen Bewerbungsvideo oder per Bewerbungsbogen. Dabei sollen die Bewohner vorgestellt, der Haushalt mit drei Worten beschrieben und erwähnt werden, was regionales Einkaufen im Alltag bedeutet. Der Einsendeschluss ist der 31. Juli 2019. Alle Infos finden Sie auch auf der Website www.tag-der- regionen.de unter „Mitmachen“ und hier geht’s direkt zur Bewerbung.

Aktionsbündnis „Tag der Regionen“
Der dezentrale Aktionstag „Tag der Regionen“ ist deutschlandweit seit über 20 Jahren die bedeutendste Veranstaltungsplattform für regionales Wirtschaften. In einem mehrwöchigen Aktionszeitraum rund um das Erntedankfest macht der Tag der Regionen in Hunderten von Projekten, Veranstaltungen, Festen, Ausflügen, Märkten und anderen Events die Stärken der Regionen in Deutschland sowie die wertvollen Akteure regionaler Wirtschaftskreisläufe sichtbar. Mit über 1000 Aktionen pro Jahr ist der „Tag der Regionen“ das größte dauerhafte Projekt des Bundesverbandes der Regionalbewegung e.V., der 2005 aus dem Aktionsbündnis „Tag der Regionen“ entstand. Mehr Infos unter: www.tag-der-regionen.de 

Der Bundesverband der Regionalbewegung e.V.
2005 aus dem Aktionsbündnis Tag der Regionen gegründet, versteht sich der Bundesverband der Regionalbewegung e.V. als Dachverband für die vielfältigen Akteure regionalen Wirtschaftens, die zu einer erfolgreichen und nachhaltigen Regionalentwicklung und der Stärkung ländlicher Räume beitragen. Als Kompetenznetzwerk für Regionalität bündelt der BRB vielfältige Aktivitäten einer regionalen nachhaltigen Entwicklung, unterstützt und vernetzt zahlreiche vorhandene Akteure durch weitere Impulse und leistet wichtige Lobbyarbeit für die Stärkung ländlicher Räume. Mit dem Projekt „Tag der Regionen“ schafft er jährlich eine öffentlichkeitswirksame Plattform für regionale Zukunftsinitiativen und –strömungen. Mehr Infos unter: www.regionalbewegung.de


Kontakt:
Bundesverband der Regionalbewegung e.V.
Aktionsbündnis Tag der Regionen
Ansprechpartnerin:
Melanie Oertel
Hindenburgstr. 11
91555 Feuchtwangen
T: 09852-1381
F: 09852-615291
E-Mail: regiotester@tag-der-regionen.de
www.regionalbewegung.de

       
×

Anmelden

×
Website bewerten

Wie gefällt Ihnen die Webseite von NRW ISST GUT?

.
×
Kontakt

Wie können wir Ihnen helfen?

Bitte füllen Sie das Kontaktformular aus und klicken Sie anschließend auf „absenden“. Wir melden uns bei Ihnen zurück! Natürlich erreichen Sie uns auch telefonisch oder direkt per E-Mail unter: info@nrw-isst-gut.de

Geschäftsstelle Ernährung-NRW e.V.
Gereonstraße 80
D-41747 Viersen
Tel.: 02162 / 81905-96
Fax: 02162 / 5010804

Hotline

02162 8190596  

Mail

 

Social Media

.