07.01.2016 / Regionen

Essen: Aussteller präsentieren über 100 regionale Produkte für die Grüne Woche in Berlin

Roggen-Whisky aus Olpe, Wurstwaren vom Niederrhein oder Käse aus dem Bergischen und dem Neanderland bei Velbert – über 100 regionale Produkte aus Landwirtschaft und Gartenbau präsentierten sich am 7. Januar 2016 im Landesumweltamt in Essen. „Man konnte Gutes und Nachhaltiges aus NRW heute Mittag schmecken und riechen – es hat Spaß gemacht!“ freute sich Agraringenieur Jürgen Sons, Koordinator des NRW-Länderbeitrages auf der Grünen Woche vom 15.-24. Januar in Berlin.

NRW ist das drittgrößte Agrarland unter den Bundesländern und zugleich das Land mit der größten Ernährungswirtschaft. Klassische Agrarräume wie z. B. der Niederrhein, das Münsterland oder die Soester- und die Kölner Börde stehen dafür Pate.
Zunehmend unterstreicht NRW diese Rolle auf der jährlichen Grünen Woche in Berlin.

Dazu haben jetzt 18 Aussteller, die zum Teil wiederum etliche Hersteller und Produzenten vertreten, ihre Koffer für Berlin gepackt:
• Agrobusiness Niederrhein e.V.
• Biologische Station im Rhein-Sieg Kreis e.V. / Apfelsorten + Obstwiesenpädagogik
• BiOlokal e.V. + Lippe-Marketing
Ernährung-NRW e.V.
• Genussregion Niederrhein e.V.
• GEPA - The Fair Trade Company/Kaffee
• Heinz Manten/Azaleen
• Henkel-Betriebsgastronomie (in der NRW Gästelounge)
• Komm aufs Land, Arbeitsgemeinschaft für Bauernhof- u. Landurlaub NRW e.V.
• LANUV mit Lebensmittelkennzeichnung und Schülerprogramm zur Nachhaltigkeit
• Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen/Gewässerschutz
• LEADER NRW
• mein-ei.nrw
• Privatbrauerei E. Barre GmbH
• Regionale 2016
• Staatlicher Mineralbrunnen Bad Meinberger
• Verbraucherzentrale NRW
• Wald und Holz NRW

Mehr zur Grünen Woche:
Die Grüne Woche (kurz IGW) ist eine internationale Ausstellung der Ernährungs- und Landwirtschaft sowie des Gartenbaus. Sie wurde vor 90 Jahren, 1926 gegründet und findet in Berlin vom 15.-24. Januar 2016 zum 81. Mal statt.

Unter dem Motto „Gutes und Nachhaltiges aus NRW“ präsentieren sich 18 Aussteller aus NRW auf über 1.000 m² in Halle 5.2a. Im Mittelpunkt steht der Genuss hochwertiger regionaler Produkte. Zusammen mit dem 10-tägigen Bühnenprogramm werden Infos, Buntes und Unterhaltsames rund um Regionalentwicklung, Wertschätzung von Lebensmitteln, Verbraucherschutz, Nachhaltigkeit und Naturschutz vermittelt. Das Land NRW beteiligt sich wie seit vielen Jahren an der Messe, seit 2014 koordiniert das LANUV die NRW-Präsentation.

Dem Konsumtrend folgend, nehmen in den letzten Jahren Themen wie „ländliche Räume“, „Regionalität“, „nachwachsende Rohstoffe“, „Bio“ und „Gesunde Ernährung“ sowie der Gartenbereich immer weiter an Bedeutung zu. So ist die Grüne Woche der Ausgangspunkt für das Global Forum for Food and Agriculture (GFFA) mit über 70 Ressortministern. 400.000 Messebesucher, darunter 80.000 Fachbesucher und 70 Agrarminister aus dem In- und Ausland wurden im letzten Jahr gezählt.

Bilder: © LANUV / C. Brinkmann.

       
×

Anmelden

×
Website bewerten

Wie gefällt Ihnen die Webseite von NRW ISST GUT?

.
×
Kontakt

Wie können wir Ihnen helfen?

Bitte füllen Sie das Kontaktformular aus und klicken Sie anschließend auf „absenden“. Wir melden uns bei Ihnen zurück! Natürlich erreichen Sie uns auch telefonisch oder direkt per E-Mail unter: info@nrw-isst-gut.de

Geschäftsstelle Ernährung-NRW e.V.
Gereonstraße 80
D-41747 Viersen
Tel.: 02162 / 81905-96
Fax: 02162 / 5010804

Hotline

02162 8190596  

Mail

 

Social Media

.