14.02.2018 / Regionen

Ernährung-NRW auf der Internationalen Grünen Woche Berlin 2018

Die Herkunft der Lebensmittel steht bei den Konsumenten nach wie vor ganz oben bei der Kaufentscheidung. Dem Mega-Trend „Regionalität“ kam die Grüne Woche 2018 erneut mit dem größten Angebot an Spezialitäten entgegen, das es auf Messen gibt. 14 Vereinsmitglieder haben die vom LANUV und Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen gebotene Möglichkeit wahrgenommen, ihre Produkte und Dienstleistungen einem breiten Publikum auf dieser größten nationalen und internationalen Messe für Ernährung, Landwirtschaft und Gartenbau zu präsentieren. Die Messe wurde von rund 400.000 Verbrauchern und Fachpublikum besucht.

Es zeigt sich immer wieder, dass es für Hersteller äußerst interessant ist, sich im direkten persönlichen Gespräch mit den Verbrauchern über die eigenen Produkte auszutauschen, Kommentare zu erhalten und Anregungen zu erfahren, die zu Produktverbesserungen oder neuen Ideen führen. Die teilnehmenden Mitglieder nahmen außerdem gerne die Gelegenheit wahr, sich mit anderen Vereinsmitgliedern auszutauschen und über mögliche Kooperationen zu diskutieren.

Das Bühnenprogramm hatte an jedem Messetag interessante Highlights zur Herstellung und Verarbeitung sowie entsprechender Rezepte für die häusliche Zubereitung regionaler Spezialitäten aus Nordrhein-Westfalen zu bieten.

Der Messeauftritt des Landes NRW fand 2018 unter dem Motto „Gutes und Nachhaltiges aus Nordrhein-Westfalen“ statt. Am Eröffnungstag war NRW-Landwirtschaftsministerin Christina Schulze Föcking anwesend, die die Bedeutung regionaler Produkte noch einmal unterstrich. Der Messe präsentierte sich das Land Nordrhein-Westfalen einerseits sachlich-informativ und andererseits entstand durch seine Geschlossenheit eine anregende Messeatmosphäre, die durch spezielle Events, die Lockerheit und Fröhlichkeit des Landes und seiner Regionen wiederspiegelte. In diesem Rahmen fanden die angebotenen Spezialitäten wie Rheinisches Rübenkraut, Flönz, Käse und Honig aus dem Bergischen Land, Emmer-Brot vom Niederrhein u.a. ein sehr reges Interesse und hohe Akzeptanz, was sich auch in der Zufriedenheit der Teilnehmer widerspiegelte.

2018 nahm Ernährung-NRW e.V. zusammen mit folgenden 14 Ausstellern teil:
1.    Bäckerei Büsch GmbH
2.    Deutscher Kartoffelhandelsverband e.V. (DKHV)
3.    Erzeugergemeinschaft Rheinischer Qualitätsdinkel w. V.
4.    Grafschafter Krautfabrik - Josef Schmitz KG
5.    GS Schmitz GmbH / Schutzgemeinschaft Kölner Wurstspezialitäten e.V.
6.    H. & E. Reinert Westfälische Privat-Fleischerei GmbH
7.    Hielscher Hof - Bauernkäse
8.    Honeyfaktur
9.    Kornbrennerei J.J. Kemper Inh. Arens e.K.
10.    Landesvereinigung der Milchwirtschaft Nordrhein-Westfalen e.V.
11.    Rheinische Ackerbohne e.V.
12.    Ruhrfeuer Produktions GmbH
13.    sternenfair - MVS Milchvermarktungs-Gmbh / MEG Rheinland
14.    Wildkulinarik

       
×

Anmelden

×
Website bewerten

Wie gefällt Ihnen die Webseite von NRW ISST GUT?

.
×
Kontakt

Wie können wir Ihnen helfen?

Bitte füllen Sie das Kontaktformular aus und klicken Sie anschließend auf „absenden“. Wir melden uns bei Ihnen zurück! Natürlich erreichen Sie uns auch telefonisch oder direkt per E-Mail unter: info@nrw-isst-gut.de

Geschäftsstelle Ernährung-NRW e.V.
Gereonstraße 80
D-41747 Viersen
Tel.: 02162 / 81905-96
Fax: 02162 / 5010804

Hotline

02162 8190596  

Mail

 

Social Media

.